bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


AMY UND DIE WILDGAENSE
FLY AWAY HOME

Scope. USA 1996. Produktion: Sandollar. Produzenten: John Veitch, Carol Baum. Regie: Carroll Ballard. Buch: Robert Rodat, Vince McKewin, nach der Autobiografie von Bill Lishman. Kamera: Caleb Deschanel. Musik: Mark Isham.Schnitt: Nicholas C. Smith. Darsteller: Anna Paquin (Amy), Jeff Daniels (Thomas), Dana Delany (Susan), Terry Kinney (David), Holter Graham (Barry), Jeremy Ratchford (Glen Seifert). 108 Min. Verleih: Columbia Tristar.


Eine 13jährige, die nach dem Unfalltod ihrer Mutter von ihrem Vater nach Kanada geholt wird, zieht eine Schar Wildgänse auf, wodurch sie wieder ihr Gleichgewicht und Kontakt zu ihrer Umwelt findet. Mit Hilfe von Ultraleichtflugzeugen sollen die Zugvögel im Herbst in den Süden gelotst werden. Technologisch hochgerüstetes Ökomärchen, das sich an der Autobiografie eines kanadischen Vogelschützers anlehnt. Der anfangs behutsame skizzierte Trauer- und Selbstfindungsprozeß des Mädchens geht vor allem im zweiten Teil durch eine Vielzahl kurioser Einfälle und die Überfülle brillanter Tier- und Naturaufnahmen verloren. - Ab 8.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00268s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]