bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bent
Bent

England 1997. Produktion: Channel Four Films/NDF/Ask Kodansha/Arts Council of England. Produzenten: Michael Solinger, Dixie Linder. Regie: Sean Mathias. Buch: Martin Sherman, nach seinem Theaterstück. Kamera: Yorgos Arvanitis. Musik: Philip Glass. Schnitt: Isabelle Lorente. Darsteller: Lothaire Bluteau (Horst), Clive Owen (Max), Brian Webber (Rudy), Ian McKellen (Onkel Freddie), Mick Jagger (Greta/George). 99 Min. Verleih: Salzgeber.


Vom Berlin der 30er Jahre wird ein Homosexueller nach Dachau deportiert und findet in der Beziehung zu einem Mitgefangenen die Befreiung, die ihn dazu bringt, zu seiner homosexuellen Identität zu stehen. Verfilmung eines in den 80er Jahren weltweit gespielten Theaterstücks, das den Zuschauer durch die gewollte Künstlichkeit der Inszenierung auf Distanz hält. Problematisch wird sie dadurch, daß sie in der Schilderung der Nazi-Schergen in der sado-masoschistischen Bilderwelt der Homosexuellen-Szene verhaftet bleibt und zugleich die politische Dimension extrem verkürzt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00239s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]