bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding

Deutschland 1999
Produktion: Becker & Häberle Filmprod./Senator Filmprod./Traumwerk
Produzenten: Christian Becker, Thomas Häberle, Hanno Huth, Alfred Holighaus
Regie: Peter Thorwarth
Buch: Stefan Holtz, Peter Thorwarth
Kamera: Eckhard Jansen
Musik: Rainer Kühn
Schnitt: Anja Pohl
Darsteller: Oliver Korittke (Keek), Markus Knüfken (Andy), Ralf Richter (Kalle), Martin Semmelrogge (Schlucke), Alexandra Neldel (Melanie), Diether Krebs (Werner Kampmann)
Länge: 107 Min.
FSK: ab 16; f
Verleih: Senator


Ein kleiner Gauner, der den Anteil seines inhaftierten Kumpels verwettet hat, gerät in Schwierigkeiten, als dieser ausbricht. Ein neuerlicher Einbruch führt statt zum erhofften Geld zu einer Leiche im Kofferraum. Eine dramaturgisch unausgegorene, streckenweise zotige Ruhrpottklamotte, deren ordinärer Tonfall genauso aufgesetzt wirkt wie einige nur um des Gags willen inszenierte Zynismen. Holprig geschnitten und teilweise fehlbesetzt, unterhält der Film nur dann, wenn er seinen Humor aus den Bildern entwickelt. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00253s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]