bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Anatomie

Scope. Deutschland 2000
Produktion: Claussen + Wöbke Filmprod./Deutsche Columbia Pictures Filmprod.
Produzenten: Jakob Claussen, Thomas Wöbke, Andrea Willson
Regie und Buch: Stefan Ruzowitzky
Kamera: Peter von Haller
Musik: Marius Ruhland
Schnitt: Ueli Christen
Darsteller: Franka Potente (Paula), Benno Fürmann (Hein), Anna Loos (Gretchen), Sebastian Blomberg (Caspar), Holger Speckhahn (Phil), Traugott Buhre (Prof. Grombeck), Rüdiger Vogler (Paulas Vater)
Länge: 99 Min.
FSK: ab 16; nf
Verleih: Columbia TriStar


Eine ehrgeizige Medizinstudentin nimmt an einem Anatomie-Forschungslehrgang an der Universität in Heidelberg teil und kommt einem verbotenen Geheimbund von Medizinern auf die Spur, der unter den Studenten seinen willfährigen Nachwuchs rekrutiert. Ein in drastischen Bildern schwelgendes Konglomerat aus Slasher-Film und Psychothriller auf den plagiativen Spuren einschlägiger US-Vorbilder. Durchaus raffiniert im technischen Einsatz der formalen Mittel, verliert der Film viel von seiner suggestiven Wirkung, weil er sich nicht mit den Bild- und Denkschemata des Genres zufrieden geben will, sondern einen ebenso platt wie aufgesetzt wirkenden geistigen "Überbau" bemüht.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00234s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]