bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Brüderliebe
CLAN


36936

Frankreich2004
Produktion: Sépia Prod./Rhones-Alpes Cinéma
Produzenten: Philippe Jacquier
Regie: Gaël Morel
Buch: Gaël Morel, Christophe Honoré
Kamera: Jean-Max Bernard
Schnitt: Catherine Schwartz
Musik: Camille Rocailleux
Darsteller: Nicolas Cazalé (Marc), Stéphane Rideau (Christophe), Salim Kechiouche (Hicham), Thomas Dumerchez (Olivier), Bruno Lochet (Vater), Aure Atika (Emilie)
Länge: 90 min
Verleih: Pro-Fun Media


Der Film erzählt die Geschichte dreier unterschiedlicher Brüder: der eine ist ein Rebell, der in Streitigkeiten mit Dealern verwickelt wird, der zweite ist ein sensibler Homosexueller, der die tote Mutter vermisst und sich verliebt, der dritte, gerade aus dem Gefängnis entlassen, versucht, sein Leben in den Griff zu bekommen. Die einzelnen Handlungsstränge sind schwer durchschaubar ineinander verwoben, weswegen der Film keine erzählerische Linie findet. Zusammenhänge bleiben unklar, die Charaktere gewinnen keine Tiefe, weswegen der Film trotz der tristen Atmosphäre, die die Bilder evozieren, nicht wirklich berühren kann.

 

FILMDIENST
0.00151s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]