bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Buongiorno, notte – Der Fall Aldo Moro
BUONGIORNO NOTTE


38192

Italien2003
Produktion: Filmalbatros/Rai Cinemafiction/Sky
Produzenten: Marco Bellocchio, Sergio Pelone
Regie: Marco Bellocchio
Buch: Marco Bellocchio
Kamera: Pasquale Mari
Schnitt: Francesca Calvelli
Musik: Riccardo Giagni
Darsteller: Luigi Lo Cascio (Mariano), Maya Sansa (Chiara), Roberto Herlitzka (Aldo Moro), Piergiorgio Bellocchio (Ernesto), Giovanni Calcagno (Primo), Paolo Briguglia (Enzo)
Länge: 106 min
Verleih: Kairos


Filmische Rekonstruktion der 55-tägigen Gefangenschaft des christdemokratischen italienischen Politikers Aldo Moro, der 1978 in einem "Volksgefängnis" der "Roten Brigaden" gefangen gehalten und anschließend ermordet wurde. Der politisch zweifelhafte Film erzählt seine Geschichte aus der Perspektive der einzigen Frau innerhalb der Terrorgruppe, die nach und nach Kontakt zu dem Gefangenen aufnimmt und dabei scheinbar Anteilnahme entwickelt. Das auf einem Insider-Bericht beruhende filmische Kammerspiel verstört durch seine a-historische Haltung, den Verzicht auf eine dezidierte Stellungnahme und die Zeichnung der Frau, der bestenfalls ein gerüttelt Maß an Emotionalität zugebilligt wird.

 

FILMDIENST
0.00216s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]