bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bir Ses Böler Geceyi – Ein Schrei durchbricht die Nacht
BIR SES BÖLER GECEYI


41106

Türkei2012
Produktion: Tiglon Film
Produzenten: Ersan Arsever
Regie: Ersan Arsever
Buch: Ersan Arsever
Kamera: Aldo Mugnier
Musik: Cengiz Terbiyeli
Darsteller: Ali Sümeli, Cem Davran (Süha), Turgay Tanülkü, Ipek Tenolcay (Sevgi), Riza Akin (Ali Riza), Müfide Inselel (Fatma), Gün Koper (Ismayil), Merve Dizdar, Diren Polatogullari, Olgun Toker, Recep Yener (Hüseyin Dede)
Länge: 105 (24 B./sec.)/101 (25 B./sec.) min
Verleih: AF-Media


Ein Mann verunglückt bei einem Unwetter auf dem Land und schleppt sich zu einem Dorf. Dort beobachtet er durch ein Fenster eine Trauerfeier für einen Selbstmörder, auf der darüber gestritten wird, ob der Mann auf dem Friedhof beigesetzt werden darf. In Rückblenden fließen die Vergangenheit des Beobachters wie die des Toten in die Gegenwart ein. Beide waren Suchende, der eine politisch, der andere religiös, doch ihre Fragen mündeten in einer Desillusionierung oder scheiterten an gesellschaftlichen Repressionen. Die ins Surreale spielende Romanverfilmung arbeitet visuell mit holzschnittartigen Bildern, setzt inhaltlich aber auf eine differenzierte Darstellung. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00153s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]