bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Babai
BABAI


43739

Deutschland/Kosovo/Mazedonien/Frankreich 2015
Produktionsfirma: Niko Film/Produksioni Krusha/Skopje Film Studio/Eaux Vives Prod.
Produktion: Nicole Gerhards, Visar Krusha, Tomi Salkovski, Xénia Maingot
Regie: Visar Morina
Buch: Visar Morina
Kamera: Matteo Cocco
Schnitt: Stefan Stabenow
Musik: Benedikt Schiefer
Darsteller: Val Maloku (Nori), Astrit Kabashi (Gesim), Adriana Matoshi (Valentina), Enver Petrovci (Adem), Xhevdet Jashari (Bedri), Alban Ukaj (Schmuggler)
FSK: ab 12


Ein zehnjähriger Junge aus dem Kosovo folgt in den 1990er-Jahren den Spuren seines Vaters, der sich nach Deutschland absetzte, und macht sich, ganz auf sich allein gestellt, auf eine gefahrvolle Reise quer durch Europa. Das mit viel melancholischem Humor grundierte Drama dreht sich um einen Vater-Sohn-Konflikt, spart aber auch die Tristesse des historischen Zusammenhangs nicht aus. Der auf autobiografischen Erlebnissen beruhende Debütfilm handelt eindringlich von der Erfahrung, niemandem trauen zu können, hält aber zugleich tragikomisch-trotzig den Trost parat, sich nicht unterkriegen zu lassen.

 

FILMDIENST
0.00152s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]