bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Gabe zu heilen


44512

Deutschland 2016
Produktionsfirma: Eikon Südwest/Grünbach Film
Produktion: Christian Drewing, Frank Scheuffele
Regie: Andreas Geiger
Buch: Andreas Geiger
Kamera: David Finn
Schnitt: Jens Greuner
Musik: Nils Kacirek
Länge: 106 min
FSK: ab 0


Porträt von fünf sehr unterschiedlichen Menschen, die sich aufs Heilen jenseits der Schulmedizin verstehen. Der auf angenehme Weise unspektakuläre Film begleitet die Heiler bei der Behandlung ihrer Patienten und lotet das Wundersame im Alltäglichen aus. Dabei geht es nicht um eine Bewertung der alternativen Heilmethoden, sondern um eine aufmerksame Wahrnehmung, die sich beispielsweise für die unterschiedlichen spirituellen Hintergründe der Heiler interessiert. Denn ohne Glauben, darin sind sich alle einig, kann sich die heilende Wirkung nicht entfalten.

 

FILMDIENST
0.00195s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]