bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


In den letzten Tagen der Stadt
AKHER AYAM EL MEDINA


44890

Ägypten/Deutschland/Großbritannien/Vereinigte Arabische Emirate 2016
Produktionsfirma: Zero Prod./Mengamuk Films/Sunny Land Film/Autonomous
Produktion: Tamer El Said, Khalid Abdalla, Hana Al Bayaty, Marcin Malaszczak, Michel Balague, Cat Villiers
Regie: Tamer El Said
Buch: Tamer El Said, Rasha Salti
Kamera: Bassem Fayad
Schnitt: Mohamed Abdel Gawad, Vartan Avakian, Barbara Bossuet
Musik: Amélie Legrand, Victor Moïse
Darsteller: Khalid Abdalla (Khalid), Laila Samy (Laila), Hanan Youssef (Hanan), Maryam Saleh (Maryam), Hayder Helo (Hassan), Basim Hajar (Tarek), Bassem Fayad (Bassem), Ali Sobhi (Ali), Islam Kamal (Cutter), Mohamed Gaber (Gaber)
Länge: 118 min


Ein junger Regisseur, der an seinem ersten Film arbeitet, streift im Jahr 2010 auf der Suche nach einer Wohnung durch die Straßen Kairos und rekonstruiert die Geschichte seiner Familie. Vielgestaltiger Debütfilm, der verschiedene Perspektiven, Materialien, Stilmittel und Formen zu einer zugleich fiktionalen wie dokumentarischen subjektiv-essayistischen Betrachtung der ägyptischen Wirklichkeit verbindet. Dabei gelingt eine eindrucksvolle märchenhafte Suche nach der verlorenen Zeit, aber auch ein hellwaches Stück Gegenwartskino, das sich als Kommentar zur herrschenden Mentalität des Landes nach Revolution und arabischem Frühling lesen lässt.

 

FILMDIENST
0.00245s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]