bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Tassilo - Ein Fall für sich


44943

Deutschland/Italien 1991
Produktionsfirma: Taurus Film/West Film
Produktion: Rolf M. Degener
Regie: Hajo Gies
Buch: Rolf Basedow, Hermann Naber
Kamera: Axel Block, Jörg Seidl
Schnitt: Rolf Basedow
Musik: Andreas Köbner
Darsteller: Bruno Ganz (Tassilo), Axel Milberg (Hugo), Charles Brauer (James Blickle), Marianne Hoppe (Maximiliane), Karl-Heinz Vosgerau (Georg Feuerstein), Renate Schroeter (Ilse Blickle), Sibylle Canonica (Klothilde), Lisa Kreuzer (Mia von Mufflings)
Länge: 364 min
FSK: ab 0 (1-4,6)/ab 6 (5)


Sechsteilige Fernsehserie nach Hörspielen von Martin Walser um den charmant-windigen Privatdetektiv Tassilo S. Grübel. Mit einem gelungenen ironischen Tonfall ranken sich die amüsanten Episoden um die chronischen Geldnöte des Ermittlers, gegen die dieser angeht, indem er unter den wohlhabenden Anwohnern des Bodensees selbst Chaos stiftet und dieses anschließend bereinigt. Trotz der ab und an etwas bemühten Einfälle überwiegend kultivierte Unterhaltung, getragen von der Spielfreude ihres Hauptdarstellers Bruno Ganz.

 

FILMDIENST
0.00149s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]