bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der weite Weg der Hoffnung
FIRST THEY KILLED MY FATHER: A DAUGHTER OF CAMBODIA REMEMBERS


45040

Kambodscha/USA 2017
Produktionsfirma: Netflix/Jolie Pas
Produktion: Angelina Jolie, Rithy Panh, Ted Sarandos, Michael Vieira, Brian Clopp
Regie: Angelina Jolie
Buch: Loung Ung, Angelina Jolie
Kamera: Anthony Dod Mantle
Schnitt: Xavier Box, Patricia Rommel
Musik: Marco Beltrami
Darsteller: Srey Moch Sareum (Loung Ung), Kompheak Phoeung (Vater Ung), Socheata Sveng (Mutter Ung), Kimhak Mun (Kim), Dara Heng (Meng), Sothea Khoun (Khouy), Nika Sarun (Geak), Malyna Run (Chaou), Srey Neang Oun (Keav), Sam Tharoth (Anführerin der Roten Khmer)
Länge: 136 min


Das Schicksal eines Mädchens, das im Alter von fünf Jahren von Guerilla-Truppen aus Phnom Penh vertrieben und nach dem Tod ihrer Eltern in einem Waisenlager zur Kindersoldatin ausgebildet wurde, basierend auf den Memoiren der kambodschanischen Menschenrechtsaktivistin Loung Ung. Dabei geht es weniger um eine historische Lehrstunde über die damaligen Ereignisse und politische Zusammenhänge, auch wenn entsprechendes Archivmaterial eingeflochten ist. Vielmehr bemüht sich der Film darum, über zunehmend fragmentarische Eindrücke ein Gespür für die Erlebnisse der Protagonistin und die universellen Verheerungen des Krieges zu schaffen.

 

FILMDIENST
0.01732s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]