bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Lebenden reparieren
RÉPARER LES VIVANTS


45115

Frankreich/Belgien 2016
Produktionsfirma: Les Films du Bélier/Les Films Pelléas/France 2 Cinéma/Mars Films/Jouror/CNS Prod./Ezekiel Film/Frakas Prod./RTBF/Proximus
Produktion: David Thion, Justin Taurand, Philippe Martin, Jean-Yves Roubin, Cassandre Warnauts
Regie: Katell Quillévéré
Buch: Katell Quillévéré, Gilles Taurand
Kamera: Tom Harari
Schnitt: Thomas Marchand
Musik: Alexandre Desplat
Darsteller: Tahar Rahim (Thomas Rémige), Emmanuelle Seigner (Marianne), Anne Dorval (Claire), Bouli Lanners (Pierre Révol), Kool Shen (Vincent), Monia Chokri (Jeanne), Alice Taglioni (Anne Guérande), Karim Leklou (Virgilio Breva), Alice de Lencquesaing (Alice Harfang), Finnegan Oldfield (Maxime), Théo Cholbi (Sam), Gabin Verdet (Simon), Galatéa Bellugi (Juliette), Dominique Blanc (Lucie Moret), Danielle Arbid (Elsa)
Länge: 104 min
FSK: ab 12


Nach einem Unfall liegt ein junger Mann tot im Krankenhaus von Le Havre. Seine Organe sind unversehrt, weshalb die Ärzte auf eine Organspende drängen. Währenddessen erfährt in Paris eine herzkranke Frau, dass eine Transplantation ihre einzige Chance aufs Überleben ist. Die Inszenierung umkreist das Thema Organspende quasi-dokumentarisch, menschlich und metaphysisch. Die Geschichten verschiedener Figuren, die privat oder professionell mit der Organspende zu tun haben, vereinen sich zum kunstvollen Erzählteppich über Leben mit dem Tod, wobei der Schmerz vom Netz gegenseitiger Fürsorge aufgefangen wird.

 

FILMDIENST
0.00153s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]