bsnet Gärtner Datensysteme kochecke
 







 

f   l   e   i   s   c   h   g   e   r   i   c   h   t   e

Chicoree mit Kochschinken

mit Appenzeller gratiniert

Das Rezept könnte auch heißen "Fessel den Chicoree". Es ist ein leckeres, für meine Verhältnisse "leichtes" Gericht. Nebenbei: Chicoree sind die Blütenknospen der Chicoree-Staude.

Zutaten: (für 2 Personen)

4 Chicoree-Knöspchen
Bindfaden (kochfest, nicht färbend)
etwas Butter
1 Flasche Weißwein
Pfeffer, frisch gemahlener Pfeffer

eine flache Auflaufform
2 Scheiben Kochschinken
4 kleine Scheiben Appenzeller

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Beginnen wir mit der fesselnden Aufgabe: der Kern der Chicoree-Knospen ist bitter und sollte daher entfern werden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: die "Fesselung" und die "Hinterher"-Methode.

    Fesselung:
    Die Chicoree-Knospen der Länge nach halbieren und den Kern rausschnitzen. Zum Andünsten müssen die Hälften wieder zusammengefügt werden. Dazu greife man zum Bindfaden und wickele ihn fest um beide Hälften. Nach dem Andünsten wird der Faden dann wieder entfernt.

    Die Hinterher-Methode:
    Der Chicoree wird vor dem Dünsten nicht weiter zerteilt. Erst nachdem er gar ist, halbiert man ihn, entfernt den Kern und verarbeitet ihn dann weiter.

    Ich selbst neige eher zur Hinterher-Methode, obwohl sie den kleinen Nachteil hat, das ich den heißen Chicoree zerteilen muß. Aber die Fummelei mit dem Faden macht mich ganz fertig ... dann doch lieber zuviel Hitze an den Fingern!

  2. Der Koch/die Köchin wähle die Behandlungsmethode fuer den Chicoree.

    Die vier Chicoree-Knospen werden nun in einen Topf mit etwas heißer Butter gelegt und von allen Seiten gebräunt - also zwischendurch schön umdrehen. Sodann öffne man den Weißwein, lösche den Chicoree mit etwa einem Glas (0,2 l) ab und dünste das ganze noch etwa 15 Minuten bei geschlossenem Topf. Nicht vergessen: mit Pfeffer und Salz würzen!

  3. Mittlerweile mache man sich über den Kochschinken und den Appenzeller her. Die beiden Kochschinken-Scheiben halbiere man, den Appenzeller befreie man von der dünnen Rinde.

    Dann greife man zur Auflaufform und fette sie mit ein wenig Butter aus. Der Ofen wird auf 175°C vorgeheizt.

  4. Den gegarten Chicoree hebe man vorsichtig aus dem Topf und entferne gegebenenfalls Fäden oder den Kern. Jede Knospe mit einer halben Scheibe Kochschinken umwickeln, nebeneinander in die Auflaufform setzen und jede Knospe mit einer Scheibe Appenzeller belegen.

    Ab mit der Auflaufform in den Ofen und etwa 10 - 15 Minuten überbacken.

Dazu paßt gut Weißbrot und der Rest gekühlter Weißwein.


© 1996, Christine Müller

0.00205s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]