bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Letztendlich sind wir dem Universum egal
EVERY DAY


45488

USA 2018
Produktionsfirma: MGM/FilmWave/Likely Story/Silver Reel
Produktion: Paul Trijbits, Christian Grass, Anthony Bregman, Peter Cron, Ethan Lazar
Regie: Michael Sucsy
Buch: Jesse Andrews
Kamera: Rogier Stoffers
Schnitt: Kathryn Himoff
Musik: Elliott Wheeler
Darsteller: Angourie Rice (Rhiannon), Justice Smith (Justin), Owen Teague (Alexander), Maria Bello (Lindsey), Debby Ryan (Jolene), Lucas Jade Zumann (Nathan), Jacob Batalon (James), Colin Ford (Xavier), Michael Cram (Nick), Amanda Arcuri (Rebecca)
Länge: 98 min
FSK: ab 6


Eine 16-jährige US-Schülerin ist verwirrt, als sie sich in einen seltsamen Jungen verliebt, der am nächsten Tag ein anderer zu sein scheint. Bis sie entdeckt, dass sie sich zu einer Seele namens A hingezogen fühlt, die jeden Tag in einen anderen Menschenkörper schlüpft. Dadurch lernt die Heranwachsende, mit dem Prinzip permanenter Wandelbarkeit umzugehen. Der nach einen Jugendroman von David Levithan entwickelte Liebesfilm schildert die Auseinandersetzung mit der treffenden Allegorie fürs Jugendalter allerdings eher unter pädagogischen Gesichtspunkten und verliert dabei den Kern der rätselhaften Anziehung zwischen zwei Menschen aus dem Blick, der hinter aller Verschiedenheit auf Dauer und etwas Bleibendes zielt.

 

FILMDIENST
0.02105s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2019,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]