bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Luis und die Aliens


45474

Deutschland/Luxemburg/Dänemark 2017
Produktionsfirma: Ulysses Filmprod./Fabrique d'Images/A. Film
Produktion: Emely Christians, Jean-Marie Musique, Christine Parisse, Frédérique Vinel, Anders Mastrup
Regie: Wolfgang Lauenstein, Christoph Lauenstein, Sean McCormack
Buch: Wolfgang Lauenstein, Christoph Lauenstein, Sean McCormack
Schnitt: Peter Mirecki
Musik: Martin Lingnau, Ingmar Süberkrüb
Länge: 85 min
FSK: ab 0


Ein 12-jähriger Außenseiter stößt auf drei Aliens, die in seiner kleinen Stadt gelandet sind. Die naiv-chaotischen Außerirdischen sind mit Einkaufsabsichten auf die Erde gekommen, wobei ihnen der Junge helfen will. Allerdings muss er den Besuch aus dem All vor seinem Ufo-verrückten Vater und vor anderen Erwachsenen geheim halten. Ein unterhaltsamer CGI-Animationsfilm für die ganze Familie, der mit witzigem Slapstick und intelligenter Situationskomik aufwartet, sich in der Figurenzeichnung aber an vergleichbaren US-Filmen anlehnt. Nebenbei plädiert der Film für Zusammenhalt und Toleranz und wartet auch mit erzählerischen Überraschungen auf.

 

FILMDIENST
0.00898s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]