bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Rememory
REMEMORY


45850

Kanada/USA 2017
Produktionsfirma: First Point Ent./Scythia Films/Strophic Productions Ltd.
Produktion: Daniel Bekerman, Lee Clay, Ethan Lazar, Tyler Nelson
Regie: Mark Palansky
Buch: Mark Palansky, Mike Vukadinovich
Kamera: Gregory Middleton
Schnitt: Jane MacRae, Tyler Nelson
Musik: Gregory Tripi
Darsteller: Peter Dinklage (Sam Bloom), Matt Ellis (Dash Bloom), Jordana Largy (Freddie), Anton Yelchin (Todd), Martin Donovan (Gordon Dunn), Evelyne Brochu (Wendy), Henry Ian Cusick (Lawton), Julia Ormond (Carolyn Dunn), Chad Krowchuk (Neil Frankel)
Länge: 112 min
FSK: ab 12


Ein genialer Erfinder, der einen Apparat zum Aufzeichnen und Abspielen von Erinnerungen konstruiert hat, kommt unmittelbar nach der Präsentation des Geräts unter mysteriösen Umständen zu Tode. Ein Bekannter versucht mit Hilfe der Maschine und einem Erinnerungsarchiv dem Täter auf die Schliche zu kommen und ein eigenes Trauma zu kurieren. Der mit einem kleinwüchsigen Hauptdarsteller hervorragend besetzte Film mischt den vergleichsweise spannungslosen Krimiplot mit pseudophilosophischen Reflexionen zu Vergessen und Erinnern, Schuld und Sühne, kommt inszenatorisch aber nicht auf den Punkt, sondern vertändelt einen durchaus interessanten Stoff durch Umständlichkeit und mangelnde Logik.

 

FILMDIENST
0.00083s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]