bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand
THE MAN WHO INVENTED CHRISTMAS


45877

Irland/Kanada 2017
Produktionsfirma: Mazur-Kaplan Co./The Mob Film Co./Parallel Films/Rhombus Media
Produktion: Niv Fichman, Vadim Jean, Robert Mickelson, Susan Mullen, Ian Sharples
Regie: Bharat Nalluri
Buch: Susan Coyne
Kamera: Ben Smithard
Schnitt: Stephen O'Connell, Jamie Pearson
Musik: Mychael Danna
Darsteller: Dan Stevens (Charles Dickens), Mark Schrier (Erzähler), Jonathan Pryce (Mr. John Dickens), Christopher Plummer (Scrooge), Simon Callow (John Leech), Ely Solan (junger Charles Dickens), Patrick Joseph Byrnes (Bühnenmanager), Donald Sumpter (Jacob Marley), Miriam Margolyes (Mrs. Fisk), Morfydd Clark (Kate Dickens), Ger Ryan (Elizabeth Dickens), Amelia Crowley (Mrs. Grimsby), Bill Paterson (Mr. Grimsby), John Henshaw (Fezziwig), Annette Badland (Mrs. Fezziwig), Ian McNeice (Chapman)
Länge: 104 min
FSK: ab 6


Biografisches Drama über den englischen Schriftsteller Charles Dickens (1812-1870) und die Umstände, die Anfang der 1840er-Jahre zu seiner berühmten Erzählung „A Christmas Carol“ führten. Der glänzend besetzte Film folgt einer Romanvorlage über das Leben des Romanciers, erweckt dabei aber auch die literarischen Figuren zum Leben und lässt sie mit dem unzufriedenen Autor in einen kreativen Clinch treten. Mit feinen Ideen und großer Schauspielkunst vereint die Inszenierung Fantasy-Elemente und Sozialdrama zu einem beseelten Film über die Entstehung eines legendären Buches.

 

FILMDIENST
0.00096s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]