bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Leto
LETO


45846

Russland/Frankreich 2018
Produktionsfirma: Hype Film/KinoVista
Produktion: Ilya Stewart, Murad Osmann, Pawel Buria, Michail Finogenow, Charles-Evrard Tchekhoff, Georgi Tschumburidse, Ilja Dschintscharadse, Sergej Shtern, Jekaterina Jarotskaja
Regie: Kirill Serebrennikow
Buch: Michail Idow, Lily Idowa, Kirill Serebrennikow, Iwan Kapitonow
Kamera: Wladislaw Opeljants
Schnitt: Juri Karich
Musik: Roman Bilyk
Darsteller: Roma Zver (Maik Naumenko), Irina Starshenbaum (Natascha), Teo Yoo (Viktor Zoi), Philipp Awdejew (Leonid), Alexander Gorchilin (Punk), Julia Aug (Anna Alexandrowna), Nikita Efremow (Bob), Alexander Baschirow (Wütender Mann im Zug)
Länge: 129 min
FSK: ab 12


Im Leningrad der 1980er-Jahre nehmen Bands wie „Zoopark“ und „Kino“ Einflüsse der westlichen Punk- und New Wave-Musik auf; ihre Musik wird zum Ausdrucksmedium einer nach mehr Freiheit lechzenden jugendlichen Subkultur innerhalb des Sowjetstaats. Der Film fokussiert auf eine Dreiecksbeziehung zwischen einer jungen Frau und den beiden Frontmännern von „Zoopark“ und „Kino“. Dabei gelingt es dem Film, auch dank seiner ebenso fantasievollen wie virtuosen Inszenierung und mitreißender Musik, im Rahmen dieser Liebesgeschichte eindrucksvoll das gesellschaftliche Klima in der Sowjetunion der 1980er-Jahre einzufangen und zwischen Nostalgie und Optimismus den Freiheitsdrang seiner jugendlichen Protagonisten zu feiern.

 

FILMDIENST
0.02347s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2019,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]