bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Nanouk
ÁGA


45780

Bulgarien/Deutschland/Frankreich 2018
Produktionsfirma: Red Carpet/42film/Arizona Films/ZDF/arte
Produktion: Veselka Kiryakova, Alexander Bohr, Guillaume de Seille, Eike Goreczka, Veselka Kiryakova, Christoph Kukula
Regie: Milko Lazarov
Buch: Simeon Ventsislavov, Milko Lazarov
Kamera: Kaloyan Bozhilov
Schnitt: Veselka Kiryakova
Musik: Penka Kouneva
Darsteller: Mikhail Aprosimov (Nanouk), Feodosia Ivanova (Sedna), Sergei Egorov (Chena), Galina Tikhonova (Aga), Afanasiy Kylaev (Truck-Fahrer)
Länge: 97 min
FSK: ab 6


Ein alterndes Paar lebt in einer Jurte alleine in der nordostsibirischen Eiswüste. Ihre Tochter ist wie alle anderen jungen Leute fortgegangen, um in einer Diamantenmine zu arbeiten. Mit atemberaubenden Bildern verknüpft der Film Beobachtungen aus dem beschwerlichen Alltag mit Legenden, Geschichten und Erinnerungen, wobei auch der Klimawandel oder die Umweltzerstörung mit einfließen. Der gleichermaßen melancholische wie metaphorische Film verbindet semidokumentarischen Minimalismus und den Mut zum Pathos zu einer Elegie aus Bildern und Tönen, die von einer sterbenden Kultur, aber auch von Liebe, Alter, Verlust und Familie handelt.

 

FILMDIENST
0.00078s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]