bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Verlorene


46016

Deutschland 2018
Produktionsfirma: Rat Pack Filmprod./Südwestrundfunk (SWR)/Viafilm/Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Produktion: Benedikt Böllhoff, Max Frauenknecht, Benjamin Munz
Regie: Felix Hassenfratz
Buch: Felix Hassenfratz
Kamera: Bernhard Keller
Schnitt: Barbara Toennieshen
Musik: Paul Eisenach, Gregor Schwellenbach
Darsteller: Anna Bachmann (Hannah), Maria Dragus (Maria), Meira Durand (Jenny), Clemens Schick (Johann), Enno Trebs (Valentin), Anne Weinknecht (Ärztin)
Länge: 95 min
FSK: ab 16


Nach dem Tod der Mutter sind ihre beiden Töchter und der Vater in einem Ort in der süddeutschen Provinz eng zusammengerückt. Als der Vater einen Gesellen auf der Walz anstellt, gerät ihr Gefüge durcheinander. Der junge Mann und die ältere Tochter fühlen sich zueinander hingezogen, doch das Mädchen entzieht sich seinen Annäherungen. Das in vielen Dingen dicht inszenierte Drama entwirft eine auf einer subtilen Form von Gewalt basierende Konstellation aus Macht, Zuneigung, Sprachlosigkeit und Missbrauch, kann sich aber nicht so recht zwischen genau recherchierter Milieustudie und freischwebender Leidensgeschichte entscheiden.

 

FILMDIENST
0.00098s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]