bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Charlie & Louise - Das doppelte Lottchen


30669

Deutschland 1993
Produktionsfirma: Bavaria/Perathon/Filmprod. Peter Zenk
Produktion: Günter Rohrbach, Joseph Vilsmaier, Peter Zenk
Regie: Joseph Vilsmaier
Buch: Stephan Reinhart, Klaus Richter
Kamera: Joseph Vilsmaier
Schnitt: Hannes Nikel
Musik: Norbert Jürgen Schneider
Darsteller: Fritzi Eichhorn (Charlotte "Charlie" Palfy), Floriane Eichhorn (Louiselotte "Louise" Kröger), Corinna Harfouch (Sabine Kröger, Mutter), Heiner Lauterbach (Wolf Palfy, der Vater), Hanns Zischler (Dr. Dieter Reich), Jan Josef Liefers (Lehrer), Hans Werner Meyer (Jochen), April Hailer (Sunny), Albert Kitzl (Suelo), Karin Rasenack (Sekretärin), Gerhard Garbers (Anwalt)
Länge: 98 min
FSK: ab 0


Neuverfilmung des Erich-Kästner-Romans um die zehnjährigen Zwillingsschwestern, die sich durch einen Zufall kennenlernen und entdecken, daß sie als Babys bei der Scheidung der Eltern getrennt wurden. Heimlich nehmen sie jeweils die Rolle der anderen ein, was schließlich dazu führt, daß alle wieder eine Familie werden. Inszenatorisch eher glanzlos, überzeugt der Film vor allem durch seine sympathischen Darsteller, dank deren er doch manches von Kästners liebenswerter Utopie vom harmonischen Familienglück vermittelt. (Erstverfilmung: "Das doppelte Lottchen", 1950, Remake: "Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt", 1960)

 

FILMDIENST
0.00073s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]