bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Undine (2020)
UNDINE


46971

Deutschland/Frankreich 2020
Produktionsfirma: Schramm Film, Koerner & Weber/Les Films du Losange/ZDF/arte
Produktion: Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber, Margaret Ménégoz
Regie: Christian Petzold
Buch: Christian Petzold
Kamera: Hans Fromm
Schnitt: Bettina Böhler
Darsteller: Paula Beer (Undine), Franz Rogowski (Christoph), Maryam Zaree (Monika), Jacob Matschenz (Johannes), Anne Ratte-Polle (Anna), Rafael Stachowiak (Jochen), Julia Franz Richter (Nora), Gloria Endres de Oliveira (Antonia), José Barros (Miguel), Enno Trebs (Kellner)
Länge: 89 min
FSK: ab 12


Die Stadthistorikerin Undine wird von ihrem Freund verlassen. Der Mythos will, dass sie den Mann, der sie verrät, tötet und danach ins Wasser zurückkehrt. Doch anders als die Sagenfigur entscheidet sich die Protagonistin für eine neue Liebe. Der Film modernisiert in der Nachfolge von Ingeborg Bachmanns Erzählung „Undine geht“ den alten Mythos der Wasserfrau und rückt eine moderne Halbweltfigur ins Zentrum. Er erzählt auch mit Blick auf die Berliner Stadtgeschichte vom Ausstieg einer Frau aus der Wiederholungsschleife und verbindet auf anrührende Weise romantisches Märchen, Unterwasserabenteuerfilm und Gegenwartsrealismus.

 

FILMDIENST
0.00079s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]