bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Narziss und Goldmund
NARZISS UND GOLDMUND


46934

Deutschland/Österreich 2019
Produktionsfirma: Tempest Film Prod./Mythos Filmprod./Deutsche Columbia Pic./Lotus-Film
Produktion: Tommy Pridnig, Peter Wirthensohn, Helge Sasse, Christoph Müller, Martin Bachmann, Eva van Leeuwen
Regie: Stefan Ruzowitzky
Buch: Stefan Ruzowitzky, Robert Gold
Kamera: Benedict Neuenfels
Schnitt: Britta Nahler
Musik: Henning Fuchs
Darsteller: Jannis Niewöhner (Goldmund), Sabin Tambrea (Narziss), André M. Hennicke (Lothar), Henriette Confurius (Lene), Elisa Schlott (Julia), Emilia Schüle (Lydia), Matthias Habich (Burgherr), Uwe Ochsenknecht (Meister Niklaus), Jessica Schwarz (Rebekka), Sunnyi Melles (Gräfin), Oskar von Schönfels (junger Narziss), Jeremy Miliker (junger Goldmund), Kida Khodr Ramadan (Anselm)
Länge: 118 min
FSK: ab 12


Im mittelalterlichen Kloster Mariabronn lernen sich zwei grundverschiedene junge Männer kennen, ein lebensfroher Künstler und ein vergeistigter Grübler. Der den Sinnen zugewandte Mönch verlässt das Kloster und geht auf Wanderschaft, lernt die Frauen, das Leben und das Leiden kennen, bis er viele Jahre später wieder auf seinen asketischen Freund trifft. Nach dem berühmten Roman von Hermann Hesse spielt das aufwändige Kostümdrama mit zwei gegensätzlichen Weisen, das Leben zu gestalten. Das ist manchmal kitschig und pathetisch, dann aber auch wieder schlüssig und packend inszeniert.

 

FILMDIENST
0.00103s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]