bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









1982 - Neunzehnhundertzweiundachtzig
1982


48076

Libanon/USA/Norwegen/Katar 2019
Produktionsfirma: Tricycle Logic/Abbout Prod./Mad Dog Films
Produktion: Oualid Mouaness, Georges Schoucair, Myriam Sassine, Alix Madigan-Yorkin, Christopher Tricarico, Louis Nader
Regie: Oualid Mouaness
Buch: Oualid Mouaness
Kamera: Brian Rigney Hubbard
Schnitt: Jad Dani Ali Hassan, Sabine El Gemayel
Musik: Nadim Mishlawi
Darsteller: Nadine Labaki (Yasmine), Mohamad Dalli (Wissam), Gia Madi (Joana), Rodrigue Sleiman (Joseph), Ghassan Maalouf (Majid), Aliya Khalidi (Miss Leila), Lelya Harkous (Abir), Saïd Serhan (Georges), Tia El Bezreh (Nour), Alistair Brett (Mr. Brown)
Länge: 100 min


Am letzten Schultag vor den Sommerferien 1982 will ein elfjähriger Junge in Beirut seiner Klassenkameradin endlich sagen, was er für sie empfindet. Doch der Einmarsch der israelischen Armee durchkreuzt diese Absicht ebenso wie die Romanze zwischen einem Lehrerliebespaar. Der autobiografisch geprägte Film beschreibt anhand der Ereignisse eines Tages die Folgen des libanesischen Bürgerkriegs für Kinder wie Erwachsene. Die kontemplative Inszenierung punktet mit soliden Darstellerleistungen und einer stimmigen Atmosphäre, lässt jedoch dramatische Zuspitzungen und eine Einbettung in den politischen Kontext vermissen.

 

FILMDIENST
0.00075s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]