bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Quo vadis, Aida?
QUO VADIS, AIDA?


47562

Bosnien-Herzegowina/Österreich/Rumänien/Niederlande/Deutschland/Polen/Frankreich/Norwegen/Türkei 2020
Produktionsfirma: Deblokada/Coop99/Digital Cube/N279/Razor Film/Extreme Emotions/Indie Prod/Torden Film/TRT/ZDF/arte
Produktion: Damir Ibrahimovic, Jasmila Žbanić
Regie: Jasmila Žbanić
Buch: Jasmila Žbanić
Kamera: Christine A. Maier
Schnitt: Jaroslaw Kaminski
Musik: Antoni Lazarkiewicz
Darsteller: Jasna Duricic (Aida), Izudin Bajrovic (Nihad), Boris Ler (Hamdija), Dino Bajrovic (Sejo), Boris Isakovic (Ratko Mladic), Johan Heldenbergh (Colonel Karremans), Raymond Thiry (Sergeant-Major Franken), Reinout Bussemaker (Dr. Robben)
Länge: 104 min
FSK: ab 12


Im Juli 1995 versucht eine bosnische Dolmetscherin der Blauhelme in einem UN-Auffanglager in Srebrenica ihren Ehemann und ihre beiden Söhne zu retten, als die serbischen Milizen des General Mladić immer näher rücken. Dabei gerät sie zunehmend zwischen die Fronten. Der erschütternde Film über das Massaker an 8000 muslimischen Bosniern macht aus Sicht einer Frau in einem von Männern geführten Krieg die Bedrohung der Menschen und die Unausweichlichkeit des Todes schmerzhaft spürbar.

 

FILMDIENST
0.00068s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2021,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]