bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Letzte Tage in Havanna
ÚLTIMOS DÍAS EN LA HABANA


45226

Kuba/Spanien 2016
Produktionsfirma: ICAIC/Wanda Vision
Produktion: Danilo León, José María Morales
Regie: Fernando Pérez
Buch: Fernando Pérez, Abel Rodríguez
Kamera: Raúl Pérez Ureta
Schnitt: Rodolfo Barros
Darsteller: Jorge Martínez (Diego), Patricio Wood (Miguel), Gabriela Ramos (Yusi), Cristian Jesús Pérez (P4), Coralia Veloz (Clara), Carmen Solar (Fefa), Yailene Sierra (Miriam), Ana Gloria Buduén (Polizistin)
Länge: 93 min
FSK: ab 12


Zwei befreundete Männer, die seit langem in einer Wohnung in Havanna zusammenleben, müssen ihrer bevorstehenden Trennung ins Auge blicken: Der eine leidet an Aids im fortgeschrittenen Stadium, während der andere auf seine Ausreisepapiere für die USA wartet. Die von wenig anderen sozialen Kontakten gestörte Zweisamkeit wird unterbrochen, als die schwangere Nichte des Todkranken auftaucht. Vielschichtiges Kammerspiel, das die festgefahrene Freundschaft der Männer als Sinnbild der Umbrüche in der kubanischen Gesellschaft zeichnet. Ein melancholisches Zeitbild, das die private und kollektive Psychologie Kubas feinfühlig auslotet.

 

FILMDIENST
0.00274s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2018,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]