bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









PJ Harvey - A Dog called Money
PJ HARVEY - A DOG CALLED MONEY


46692

Irland/Großbritannien 2019
Produktionsfirma: Pulse Films/Blinder Films/JW Films
Produktion: Isabel Davis, Katie Holly, Seamus Murphy, James Wilson, Evan Horan
Regie: Seamus Murphy
Buch: Seamus Murphy
Kamera: Seamus Murphy
Schnitt: Sebastian Gollek
Musik: P.J. Harvey
Länge: 94 min
FSK: ab 6


Im Jahr 2016 ließ sich der Fotojournalist Seamus Murphy von der britischen Rocksängerin PJ Harvey auf Reisen nach Afghanistan, Washington DC und in den Kosovo begleiten, bei der die Songwriterin nach Inspirationen für ein im Entstehen begriffenes Album suchte. Später wurde in London ein öffentliches Studio eingerichtet, in dem die Einspielung der Songs öffentlich mitverfolgt werden konnte. Die Notizen und die in Songzeilen transformierten Gedanken der Sängerin begleiten die Bilder aus den Krisengebieten, während sich die Position der zum Schweigen verurteilten Beobachterin in den Männergesellschaften im Studio ins Gegenteil verkehrt. Ein interessanter, dicht montierter Einblick über einen dreifach gespiegelten Kreativprozess aus Reisebericht, Kunst-Installation und Film.

 

FILMDIENST
0.0009s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]