bsnet Braunschweig-Quartett kino
 









Varda par Agnès
VARDA PAR AGNÈS


46710

Frankreich 2018
Produktionsfirma: Ciné Tamaris/Arte France/HBB26/Scarlett Prod.
Produktion: Rosalie Varda, Dany Boon, Joëy Faré
Regie: Agnès Varda, Didier Rouget
Buch: Agnès Varda
Kamera: François Décréau, Claire Duguet, Julia Fabry
Schnitt: Agnès Varda, Nicolas Longinotti
Länge: 115 min


Ausgehend von einer Collage öffentlicher Auftritte blickt die 90-jährige französische Filmemacherin Agnès Varda auf ihre Arbeit und ihr Leben zurück. Assoziativ verknüpft sie Filme, Fotografien und Performances miteinander und zieht einen Bogen von ihrer „analogen Zeit“ zu ihrer Entdeckung digitaler Techniken ab dem Jahr 2000. Der Wechsel zwischen Vortrag, Gesprächen und Filmausschnitten ist zwar filmisch eher konventionell, geht aber durch die hohe Dichte an Informationen sowie Charme, Witz und Großzügigkeit von Agnès Varda weit über vergleichbare filmgeschichtliche Dokumentationen hinaus. Der Querschnitt durch ein faszinierendes Oeuvre, beendet wenige Wochen vor dem Tod der Künstlerin im März 2019, mündet in eine wehmütige Coda.

 

FILMDIENST
0.00068s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2020,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]