bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bye Bye Bluebird
Bye Bye Bluebird


Farör Insel/Dänemark 2000
Produktion: Peter Bech Films/Scanbox
Produzent: Annette Norregaard
Regie und Buch: Katrin Ottarsdóttir
Kamera: Jorgen Johansson
Musik: Hilmar Örn Hilmarsson
Schnitt: Elisabet Ronaldsdóttir
Darsteller: Hildigunn Eygfinnsdóttir (Rannvá), Sigri Mitra Gaini (Barba), Johan Dalsgaard (Runi), Elin Mouritsen (Barbas Mutter), Peter Hesse Overgaard (Stiefvatr), Nora Baerentsen (Rannvás Mutter), Egi Dam (Rannvás Vater)
Länge: 93 Min.
Verleih: Kairos (O.m.d.U.)


Zwei junge Frauen wollen nach langer Abwesenheit an ihre familiäre Vergangenheit auf den Faröer-Inseln anknüpfen und sich mit ihren Eltern aussöhnen. Daraus entwickelt sich ein schmerzhafter Annäherungsprozess, bei dem alle Beteiligten lernen müssen, über ihre Schatten zu springen. Road Movie, das sich ganz auf den empfindsamen Seelenzustand der Protagonistinnen konzentriert und ihr schrilles Aussehen in einen reizvollen Kontrast dazu stellt. Ein überzeugendes Plädoyer für Vergebung und die Allmacht des Verzeihens, das die behutsamen humoristischen Untertöne in den Dienst einer ebenso glaubwürdigen wie ernsthaften Geschichte stellt. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00363s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]