bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 

k   i   n   o       i   n       b   r   a   u   n   s   c   h   w   e   i   g

Internationales filmfest Braunschweig

Neben den regelmäßigen Vorführungen in Kino, Kloster und Hörsaal ist das Internationale filmfest Braunschweig die willkommene Abwechslung und Bereicherung für die Braunschweiger Kulturszene und aus selbiger nicht mehr wegzudenken.

Seit 1986 lockt der Verein aus Kino-Enthusiasten Filmemacher nach Braunschweiger und erfährt mit über 20.000 Zuschauern pro Festival einen regen Zuspruch nicht nur in der Filmszene. Die Schwerpunkte liegen auf "Film & Musik", "Neues internationales Kino" und "Neue deutsche Filme".

Seit 1999 verleiht das filmfest den "Heinrich", einen Publikumspreis für das beste Debüt- oder Zweitwerk einer europäischen Regisseurin oder Regisseurs. Der von einer Fachjury vergebene "Leo" zeichnet seit 2003 Kuzfilme aus, denen eine besondere Verbindung zwischen Musik und Film gelungen ist.

Die "Europa" wird alljährlich an Künstler vergeben, die sich in besonderer Weise um die europäische Filmkultur verdient gemacht haben. Als besonderen Preis gibt es den Jugend-Filmpreis "Kinema". Der von einer deutsch-französischen Schülerjury verliehene Preis zeichnet den besten deutsch- oder französischsprachigen Debüt- bzw. Zweitfilm aus.



 

    filmfest Braunschweig



 
0.00291s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]