bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Berlin Babylon


Deutschland 2000
Produktiuon: S.U.M.O. Film/Philipp Gröning Filmprod.
Produzenten: Philipp Gröning
Regie und Buch: Hubertus Siegert
Kamera: Thomas Plenert, Ralf K. Dobrick, Thomas Frischhut, Lars Lenski, Franz Dach
Musik: Einstürzende Neubauten
Schnitt: Peter Przygodda, Anne Schnee
Länge: 88 Min.
Verleih: Piffl


Die dokumentarische Langzeitstudie zeigt Berlin als große Baustelle, über und unter der Erde. Ohne Kommentar, aus Bildern, O-Tönen, Musik und wenigen Untertiteln komponiert, entsteht ein formal beeindruckendes Bild von unvorstellbaren Bauprozessen. Bauherren, Architekten und Bausenatoren sprechen für sich. Mit viel Sinn für Bildgestaltung und dezente Effekte wie Verlangsamung und Zeitraffer besticht der Film durch seine spannungsreiche Montage. Die dezente Ironie, die den Strom der Bilder begleitet, spielt auf den Größenwahn des "Neuen Berlin" an, während der Schluss mit einem Zitat des Philosophen Walter Benjamin auf die Unaufhaltsamkeit des geschichtlichen Fortschritts verweist. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00327s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]