bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Augenlied


36141

Deutschland2003
Produktion: Pilotfilm/ZDF/arte
Produzenten: Sabine Fischer
Regie: Mischa Popp, Thomas Bergmann
Buch: Mischa Popp, Thomas Bergmann
Kamera: Andreas Höfer
Schnitt: Peter Przygodda
Musik: Glasmusik, Cantus Lapidum, Sidsel Endresen
Länge: 90 min
Verleih: GMfilms


Ebenso ambitionierter wie zwiespältiger Versuch, am Beispiel von acht Blinden, die ihre Behinderung längst sublimiert haben, zu demonstrieren, dass ein Leben ohne Augenlicht nicht nur ein Verlust sein muss, sondern auch die Chance bieten kann, andere Sinne zu schärfen und die Welt auf anderen Ebenen wahr zu nehmen. Optisch reizvoll fotografiert, behauptet der Film allerdings mehr als er belegen kann, was durch die Aussagen zweier Kinder, die ihr Blindsein durchaus als Handicap begreifen, einen eher ambivalenten Eindruck hinterlässt. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00173s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]