bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Bilder finden


36353

Deutschland2002
Produktion: Benjamin Geissler Filmproduktion
Regie: Benjamin Geißler
Buch: Benjamin Geißler
Kamera: Benjamin Geißler
Schnitt: Benjamin Geißler
Länge: 106 min
Verleih: Basis


Der jüdische Malers Bruno Schulz versuchte 1941/42 vergeblich, der Deportation zu entgehen, indem er die Villa des örtlichen SS-Führers im (damals) polnischen Drohobycz ausmalte. Detektivische Spurensuche, in der eine Vielzahl betagter Zeitzeugen ein differenziertes Erinnerungsmosaik entwerfen, das zum Fund der verschollenen Bilder in der Villa führt. Als diese wenig später von Mitarbeitern des israelischen Holocaust- Dokumentationszentrums Jad Vashem heimlich entführt werden, sorgt der Kunstraub weltweit für Aufsehen. Sensibler, hellsichtiger Dokumentarfilm, der die heterogene Materialfülle geschickt ordnet und durch einen gigantischen Montageaufwand verdichtet, wodurch sowohl ein facettenreiches Bild der Vergangenheit als auch ein aktuelles Porträt der Befragten entsteht. (teils O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00223s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]