bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Baal


42264

Deutschland 1970
Produktionsfirma: Hallelujah-Film/HR/BR
Produktion: Helmut Haffner, Volker Schlöndorff
Regie: Volker Schlöndorff
Buch: Volker Schlöndorff
Kamera: Dietrich Lohmann
Schnitt: Peter Ettengruber
Musik: Klaus Doldinger
Darsteller: Rainer Werner Fassbinder (Baal), Sigi Graue (Ekart), Margarethe von Trotta (Sophie), Günther Neutze (Nech), Miriam Spoerri (Emilie), Marian Seidowsky (Johannes), Irmgard Paulis (Johanna), Carla Aulaulu (Carla Aulaulu), Irm Hermann (Hausherrin), Michael Grasshoff (), Günther Kaufmann (), Jean Launay (), Sabine von Maydell (), Eva Pampuch (), Herbert Rimbach (), Christine Schuberth (), Hanna Schygulla (), Walter Sedlmayr ()
FSK: ab 12


Fürs Fernsehen entstandene Verfilmung von Bertolt Brechts Theaterstück durch Volker Schlöndorff: In 24 thematisch eingegrenzten Sequenzen entfaltet sich kapitelweise die Geschichte des jungen Baal als amoralischer Menschenschinder und Unhold, der die Menschen demütigt, von der Gesellschaft ausgeschlossen wird und saufend, hurend und dichtend durch die Lande zieht. Die Handlung entspinnt sich in realen Dekors und mit Darstellern, die in Habitus und Kostüm der unmittelbaren Gegenwart des Jahres 1969 entstammen. Rainer Werner Fassbinder spielt und lebt Baal in einer reizvollen filmischen Wiederentdeckung zwischen Provokation und Parodie auf das Formenrepertoire romantischer Jahrhundertwende-Fotografie.

 

FILMDIENST
0.00196s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]