bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Anhedonia - Narzissmus als Narkose


43801

Deutschland 2015
Produktionsfirma: Interzone Pic./PSZ Pic.
Produktion: Patrick Siegfried Zimmer, Klaus Maeck, Robert Stadlober
Regie: Patrick Siegfried Zimmer
Buch: Patrick Siegfried Zimmer, Sebastian Schultz
Kamera: Marius von Felbert
Schnitt: Habiba Laout
Musik: Patrick Siegfried Zimmer
Darsteller: Robert Stadlober (Franz Fidel Freudenthal), Wieland Schönfelder (Friedrich Balthasar Freudenthal), Blixa Bargeld (Diabolus), Paula Kalenberg (Marie-Estelle Antoinette Chevalier), Matthias Scheuring (Schorsch Maria Bollerhuber), Flo Fernandez (Rüdiger der Cheflakai), Paul Pötsch (David-Alain Bonaparte Forestier)


Zwei nicht mehr ganz junge Pseudo-Dandys unterziehen sich in einer am Meer gelegenen Spezialklinik einer merkwürdigen Therapie. Sie sind an der Unfähigkeit erkrankt, Freude oder Lust zu empfinden, doch der Weg zu einem neuerlich ziellos-konsumistischen Dasein führt sie an Grenzen. Retrofuturistisch-ironischer, prominent mit popkulturellen Szenegrößen besetzter Film, der seine Kritik an der Spaßgesellschaft mit genau deren Mitteln vorträgt. Mitunter hölzern inszeniert, wirkt die forcierte, post-brechtsche Theaterhaftigkeit recht enervierend, auch wenn sie durch die Dreharbeiten für einen Spielfilm ohne rechten Plan gerechtfertigt erscheint.

 

FILMDIENST
0.00157s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]