bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Hund begraben


44556

Deutschland 2016
Produktionsfirma: Glory Film/Roxy Film/Schubert Int. Filmprod./BR/arte
Produktion: Ralf Zimmermann
Regie: Sebastian Stern
Buch: Sebastian Stern
Kamera: Peter von Haller
Schnitt: Frank Müller
Musik: Markus Lehmann-Horn
Darsteller: Justus von Dohnányi (Hans Waldmann), Juliane Köhler (Yvonne Waldmann), Georg Friedrich (Mike), Ricarda Viola Zimmerer (Laura Waldmann), Ben Cervilla Fischer (Fabi), Irina Sulaver (Autoverkäuferin Jasmin), Walter Hess (Glückscoach Serge Bonheur), Christian Hoening (Hans' Chef), Oliver Nägele (Arzt), Despina Pajanou (Tierärztin), Doris Buchrucker (Hundefrauchen 1), Johanna Bittenbinder (Hundefrauchen 2)
Länge: 86 min
FSK: ab 12


Ein arbeitslos gewordener Mann hadert mit sich und seinem Leben. Als ihm ein Hund zuläuft, sind seine Frau und seine Tochter begeistert, während er sich noch überflüssiger fühlt. Als der Hund stirbt, findet das Glück ein jähes Ende und der Haussegen hängt schief, sodass ein ominöser Bekannter die schmerzhafte Lücke füllen soll. Tragikomödie über latente Unzufriedenheit, die zwischenmenschliche Beziehungen und Lebensträume aufs Korn nimmt und dabei geschickt zwischen den Tonlagen balanciert. Das mit Bedacht besetzte Ensemble setzt schwarzhumorige Tendenzen frei von Übertreibungen um.

 

FILMDIENST
0.00347s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]