bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


High Society (2017)


44927

Deutschland 2017
Produktionsfirma: Hellinger/Doll Filmprod./Decker Bros./Warner Bros.
Produktion: Lothar Hellinger, Christopher Doll, Jan Decker, Anika Decker
Regie: Anika Decker
Buch: Anika Decker
Kamera: Andreas Berger
Schnitt: Charles Ladmiral
Darsteller: Emilia Schüle (Anabel von Schlacht), Iris Berben (Trixi von Schlacht), Katja Riemann (Carmen Schlonz), Jannis Niewöhner (Yann), Caro Cult (Aura Schlonz), Langston Uibel (Siddharta Schlonz), Jannik Schümann (Albrecht von Schlacht), Tom Keune (Herr Sackbrot), Leopold Hornung (Ingo), Marc Benjamin (Benjamin Schwarz)
Länge: 100 min
FSK: ab 12


Die verwöhnte Tochter einer Industriellen-Familie fällt aus ihrem Luxusdasein, da sie als Baby vertauscht wurde und nun in den chaotischen Haushalt ihrer leiblichen Mutter umziehen muss, die mit ihren Kindern in einer Plattenbau-Wohnung haust. Während sich die Aschenputtel-Tochter wie im Schlaraffenland wähnt, kann die entthronte Prinzessin nur an deren Freund, einem Polizisten, etwas Positives entdecken. Die vollkommen überdrehte Klamauk-Komödie verfolgt keinerlei inhaltliche Ambitionen, sondern gefällt sich darin, klischeehaft überspitzte Gegensätze spektakulär aufeinanderprallen zu lassen. In den Nebenrollen zu überzogen gespielt, vermag nur die Hauptdarstellerin Emilia Schüle die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

 

FILMDIENST
0.00398s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]