bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Strong Island
STRONG ISLAND


45112

USA/Dänemark 2017
Produktionsfirma: Yanceville Films/Louverture Films/Final Cut for Real
Produktion: Joslyn Barnes, Yance Ford, Signe Byrge Sørensen
Regie: Yance Ford
Buch: Yance Ford
Kamera: Alan Jacobsen
Schnitt: Janus Billeskov Jansen
Musik: Hildur Gudnadóttir, Craig Sutherland
Länge: 107 min


Die persönliche Aufarbeitung des Mordes an einem afroamerikanischen jungen Mann durch einen Weißen Anfang der 1990er-Jahre in den USA. Dabei wird das Private so politisch wie selten: Der sensible Dokumentarfilm des Bruders des Ermordeten spiegelt mit der Aufarbeitung des Geschehenen einen wichtigen Teil der Geschichte der Afroamerikaner in einer von Weißen dominierten Gesellschaft und deren Rechtssystem wider. Im Zentrum steht die Familie des Ermordeten, deren Leben durch das tragische Ereignis erschüttert wird. Mit einer ruhigen Standkamera, Familienfotos, Interviews, Tagebucheinträgen und dem Autopsiebericht umgeht der Regisseur die Gefahr der Sentimentalität und schafft es zum Kern vorzudringen, der sich heute in der „Black Lives Matter“-Bewegung niederschlägt.

 

FILMDIENST
0.00147s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]