bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Blue End
BLUE END


36413

Schweiz2000
Produktion: eXtra Film
Produzenten: Kaspar Kasics
Regie: Kaspar Kasics
Buch: Kaspar Kasics
Kamera: Pierre Mennel
Schnitt: Kaspar Kasics, Isabel Meier
Musik: Mich Gerber
Länge: 88 min
Verleih: b.film


Dokumentarfilm über das Schicksal eines 1993 hingerichteten Mörders, der seinen Körper der Wissenschaft vermachte, die ihn in hauchdünne Scheiben schnitt und als digitalisiertes Ganzkörperpräparat ins Internet stellte. Der Film lässt die entsetzten Hinterbliebenen ebenso zu Wort kommen wie die Wissenschaftler, einen Staatsanwalt und einen Pfarrer, der zur "Organspende" riet. Der für die Opferseite Partei nehmende Film zeichnet das Bild einer Gesellschaft, die immer weniger Skrupel an den Tag legt, wenn es darum geht, das Denkbare in die Tat umzusetzen und als wissenschaftlichen Fortschritt zu feiern.

 

FILMDIENST
0.00139s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]